Montag, 9. Januar 2012

Halbzeit

So, seit heute bin ich nun genau fünf Monate hier in Amerika. Und ab heute sind es auch "nur" noch fünf Monate, bis ich wieder im Flieger Richtung Deutschland sitze.
Bis jetzt, weiß ich noch nicht so ganz, ob ich mich freuen soll, dass ich schon die Hälfte hinter mir habe, oder ob ich traurig sein soll, da die erste Hälfte schon vorbei ist. Natürlich vermisse ich meine Familie und Freunde in Deutschland, aber zu wissen, dass ich sie irgendwann wieder sehen werde und die Trennung nicht für immer ist, lässt das Heimweh vergehen. Wenn mich Leute hier fragen, was ich am meisten neben meiner Familie und Freunde vermisse, antworte ich jedes Mal: meine Freiheit. Hier in Amerika gibt es weder Bus oder Bahn, noch kann man irgendwo hin laufen, so dass ich jedes Mal einen meiner Gasteltern fragen muss, mich irgendwohin zu fahren oder ich einen Freund fragen muss. Ich vermisse es, einfach mal spontan etwas mit jemandem zu machen und nicht jedes Mal schon lange davor planen zu müssen, damit man dann auch dort hin gefahren werden kann.

Aber natürlich gibt es auch eine Menge Sachen, die ich vermissen werde wenn ich wieder zurück nach Deutschland komme. Wie zum Beispiel die freundliche Art der Leute hier und vor allem die ganzen netten Menschen, die ich hier kennen gelernt habe. Außerdem werde ich mich wahrscheinlich zu Tode frieren, da ich hier bis jetzt fast das ganze Jahr lang in kurzen Klamotten rum laufen kann-naja, abgesehen von dem kleinen Wintereinbruch letzte Woche :). Und ich muss schon sagen, einfach mal mit den Freunden für einen Tag an den Strand fahren hat auch etwas. Und so verrückt das klingen mag, ich werde die Schule hier vermissen.  Natürlich nicht, weil ich mich hier nicht wirklich anstrengen muss, um gute Noten zu bekommen (naja, vielleicht ein bisschen ;)) sondern, da die Atmosphäre im Unterricht einfach so anders ist. Die Lehrer sind nicht so distanziert von den Schülern, wie sie es in Deutschland sind, sonder es ist theoretisch sogar möglich beste Freunde mit einem Lehrer zu werden, was den ganzen Unterricht natürlich etwas auflockert :). Zum Beispiel in Mathe reden wir meistens die ersten Minuten erst einmal über die letzten Footballspiele und unser History Lehrer tanzt uns regelmäßig etwas vor und wenn man ihn dabei aufnimmt, sagt er immer nur: " I wanna have that video. Can you send it to me as an email?"

Aber eine Sache, die ich gemerkt habe, während ich hier war, ist, dass man das was man gerade hat genießen muss. Ich habe bevor ich hier her kam, das Leben hier idealisiert und nur die Vorteile gesehen und nicht einmal an die schlechten Sachen gedacht. Mittlerweile mache ich genau das gleiche, wenn ich zurück an mein Leben in Deutschland denke. Aber ich weiß, dass das nicht stimmt und sobald ich wieder im Alltag in Deutschland angekommen bin, werde ich mich wahrscheinlich wieder sofort nach Amerika sehnen, deswegen werde ich die Zeit, die mir noch verbleibt, genießen und das Beste daraus machen :).

"You get a strange feeling when you're about to leave a place, like you'll not only miss the people you love but you'll miss the person you are now at this time and place because you'll never be this way ever again."-Grey's Anatomy.

Ich vermisse euch alle und freue mich schon wieder euch zu sehen!
Love,
videoSvenja
SHARE:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

BLOGGER TEMPLATES BY pipdig